logo gesamtverein

vereinsfahne

Nachruf von Bruno Baumgartner-Bürgi

Bruno Baumgartner09.12.1947 bis 19.12.2019

Am 19. Dezember 2019 ist Bruno Baumgartner nach langer Krankheit im Alter von 72 Jahren verstorben. Sein Tod löst in seiner Familie, bei Freunden, Bekannten sowie in der Wiler Sportfamilie grosse Trauer aus. An der Trauerfeier vom 3. Januar 2020 wurde uns nochmals klar, was Bruno Baumgartner (Pömes) für den Wiler Sport geleistet hat. Bruno hat den grössten Teil seines Lebens mit seiner Familie im Wiler Lettendörfli gelebt und von diesem Hafen und späteren Rückzugsort aus, eine über 50-jährige, einzigartige Wiler Sportgeschichte geschrieben, sei es im KTV Wil oder bei den Wiler Stadtschützen. Aufge-wachsen ist Bruno in der elterlichen Schmiede in Bronschhofen. Für seine ersten sportlichen Aktivitäten zog es Bruno im Alter von 19 Jahren nach Wil, mit dem Beitritt zur Aktivriege des KTV Wil. In Wil gründete er später eine ebenso sportliche Familie, mit drei Kindern und heute acht Enkelkinder. Nach einer intensiven Aktivzeit übernahm Bruno in noch jungen Jahren sein erstes, aber nicht letztes Vereinspräsidium. Von 1978 bis 1983 war er Präsident des KTV Wil.

Dabei war der von Bruno lancierten Staffellauf "Quer durch Wil" ein jährlicher Vereinshöhepunkt. In seine präsidiale Zeit kam 1982 das Vereinsjubiläum "50 Jahre KTV Wil", welches er als OK Präsident führte. Nach seiner Zeit als Präsident KTV Wil führte Bruno gekonnt, kaufmännisch vorbildlich und immer mit der nötigen Gelassenheit und Schalk die revolutionäre und innovative Gründung des "Gesamtverein KTV Wil" (alle Riegen unter einem Dach) sowie den Turnhallenfond, welcher aus dem Obolus des Verkaufs der KTV eigenen Turnhalle an die Stadt Wil resultierte.

Ab 1990 zog es Bruno zu einem weiteren Wiler Sportverein, den Stadtschützen, ohne den Kontakt zum KTV je aufzugeben. Ihm war der Schiesssport aufgrund seiner militärischen Laufbahn nicht ganz fremd. Wie bereits im KTV übernahm Bruno auch hier eine Führungsfunktion. Im 1993 übernahm er das Amt des Präsidenten der Stadtschützen, welches er bis 2005 führte. Beim Jubiläum "575 Jahre Stadtschützen Wil", stand Bruno den Festivitäten als OK-Präsident vor. Seine Fähigkeiten als innovativer und vorausschauender Vereinspräsident setzte er auch bei der Umstrukturierung «Dach-organisation Stadtschützen Wil» ein. Diese Zusammenführung wie auch den Erhalt des Brauchtum "Wiler Steckliträge", sind klar die Verdienste von Bruno.
Während seiner präsidialen Zeiten beim KTV wie auch seiner 12-jährigen Zeit bei den Stadtschützen, hat er bei beiden Vereinen sehr viel erreicht. Dazu passte in beiden Vereine die Verleihung der Ehrenmitgliedschaften. Die Nachwuchsförderung im Turn- und Schiesssport lagen Bruno am Herzen, immer im Wissen, dass eines Tages auch seine heranwachsenden Enkelkinder sich im Sport finden werden.

Die Familie, Freunde und Bekannte aus der Wiler Sportwelt, trauern um einen wirklich grossen Sportförderer. Die Nachricht vom Tod von Bruno hat uns alle sehr getroffen. Wir aber dürfen dankbar sein, was er für uns über Jahrzehnte im Wiler Sport geleistet hat. Unseren Dank gehört auch seiner Familie, die Bruno stets tatkräftig unterstützt haben. Bruno war in den geselligen Stunden ein Mensch von Fröhlichkeit, Gelassenheit und Dankbarkeit, sei es mit seinen gekonnten Gedichten und den passenden Witzen. Er ist für uns ein grosses Vorbild, Freund und Wegbegleiter. Wir alle vermissen Bruno Baumgartner sehr und behalten Ihn in Erinnerung.

Seine Sportfreunde und Wegbegleiter aus den Wiler Sportvereine

Albert Schweizer, ehemaliger Präsident KTV Wil und IG Wiler Sportvereine

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.