logo gymnastikgruppe

gymnastikgruppe

Vereinsreise 2016 der Gymnastikgruppe KTV Wil

Bei schönstem Wetter für zwei Tage in die Zentralschweiz gereist Bereits um 5.50 Uhr besammelten sich 27 Mitglieder der KTV Gymnastikgruppe am Bahnhof in Wil. Nun geht’s los der 2-tägige Ausflug in die Zentralschweiz.

Zürich, Luzern, mit der Zentralbahn nach Sarnen und nach dem Umsteigen mit dem Postauto zur Stöckalp, wo bereits Kaffee und feine Nuss- und Mandelgipfel auf die muntere Truppe warteten.

Danach mit der Gondelbahn auf die Melchsee Frutt. Das Bergpanorama konnte von einem Plateau aus bewundert werden, bevor dann die 4 Seen Wanderung begann. Kurz nach der Tannenalp blieb genügend Zeit für die Mittagsrast mit der Verpflegung aus dem Rucksack. Weiter ging es zur Engstlenalp. Kurz vor der Sesselbahn teilte sich die Gruppe und einige Turnerinnen entpuppten sich als Gipfelstürmerinnen und bewältigten die etlichen Höhenmeter zum Jochpass in Rekordzeit.

Die Sesselbahnfahrerinnen und die Wanderinnen trafen sich auf 2200 Meter über Meer auf der Sonnenterrasse im Berggasthaus Jochpass. Die Jacke war bei der kühleren Temperatur ein gern gesehenes Accessoire. Frisch gestärkt brachte die Sesselbahn die gut gelaunten Turnerinnen hinab zur Talstation Trübsee. Wer winkt denn da an der Talstation? Eine Turnerin, hatte den Weg am späten Nachmittag zur Gruppe gefunden. Nun wurde auch das Geheimnis um die Überraschung gelüftet. Die Turnerinnen kehrten nochmals ein und im Alpstübli wartete eine schön angerichtete Zvieriplatte auf die hungrigen Frauen. Zwei Turnerinnen, die einen runden Geburtstag feiern konnten, luden zu diesem köstlichen Zvieri ein.

Frisch gestärkt wurde der letzte Teil der Wanderung unter die Füsse genommen und mit der Gondel erreichten, die inzwischen 28 Turnerinnen ihr Tagesziel Engelberg. Das Nachtlager in den Gruppenzimmern wurde bezogen und nach einem feinen Nachtessen liess die Gruppe den Abend mit Spiel, Spass und viel Humor ausklingen.

Der zweite Tag begann mit einem reichhaltigen Frühstücksbuffet und schon bald besammelten sich die ausgeschlafenen Turnerinnen vor der Pension. Einmal mehr teilte sich die Gruppe und mit dem Ortsbus ging’s zum Seilpark bei der Fürenalpbahn. Nach fachkundiger Instruktion wagten sich die Frauen auf die verschiedenen Seilparcours. Doch nicht nur wie Tarzan und Jane bewegten sich die mutigen Frauen. Es gab auch Zitterpartien und wie froh war man, wieder festen Boden unter den Füssen zu spüren. Die zweite Hälfte der Turnerinnen trudelte nach einer Wanderung zum Seilpark ein und es blieb noch Zeit für ein gemeinsames picknicken und chillen, bevor es dann mit dem Bus wieder zurück zum Bahnhof Engelberg ging.

An diesem Sonntag waren sehr viele Touristen und Wanderer unterwegs und dankbar über die Zugabteilreservierung erreichte die Gruppe die Stadt Luzern. Zum Abschluss der bestens organisierten Reise wartete ein gemeinsames kleines Abendessen in einem Bistro direkt am See auf die reiselustigen Turnerinnen. Glücklich, müde und voller positiven Eindrücken trafen die Mitglieder der Gymnastikgruppe wieder in Wil ein.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.